Die Hefe

Die Hefe bringt die Bierwürze zur Gärung und wandelt dabei Malzzucker in Alkohol und Kohlensäure um. Obergärige Hefen schwimmen am Ende des Prozesses an der Oberfläche des Jungbieres, untergärige Hefen setzen sich am Boden der Gärgefäße ab. Dadurch unterscheiden sich obergärige (z. B. Alt, Kölsch, Weizen) und untergärige Biere (z. B. Pils, Export).

 

Firmengesellschaft

 

Aktuelles

Öffnungszeiten Shop

Mittwoch      13.30 - 17.00

Donnerstag  08.00 - 12.00 / 13.30 - 17.00

Freitag          08.00 - 12.00 / 13.30 - 17.00

Wussten Sie

Die Hefe ist für die Vergärung des Bieres verantwortlich. Sie wandelt den gewonnen Malzzucker der Würze zu Alkohol und Kohlensäure um.

Man unterscheidet zwei große Gruppen von Bierhefen: die obergärigen und die untergärigen Bierhefen.